Article-bank-2

Im ersten Artikel zum Thema Finanzsektor haben wir einige Beobachtungen angestellt, auf denen wir jetzt aufbauen. Die Frage lautet: wie gehen Sie mit den Herausforderungen der digitalen Transformation am besten um?

Wie können Sie so agil und innovativ sein wie die Neueinsteiger im Bank- und Versicherungsmarkt und gleichzeitig das Know-How und die Erfahrung nutzen, die Sie im Laufe der Jahre erworben haben? Sie brauchen nur einen Blick in Ihre Daten werfen!

Ihre Daten können Ihnen zeigen, wonach Ihre Kunden in Bezug auf Service und Beratung suchen und was sie bei Spar- oder Finanzierungsangeboten brauchen. Sie helfen Ihnen neue Trends in der Branche auszumachen: Was sind die heißesten Themen? Welche Produkte erwecken das meiste Interesse? Genau damit können Sie auch innovativ sein: auf Ihre Daten gestützt können Sie neue Finanzangebote, Kommunikationskanäle und Inhalte testen und diese wenn nötig anpassen.

Die Daten ermöglichen es allen Beteiligten im Finanzmarkt sich zu einer gemeinsamen Digitalisierungsbewegung zusammenzuschließen. So wird es einfacher, die notwendigen Mittel und erforderlichen Fähigkeiten für diese Transformation aufzubringen.

 

Verlässliche Daten gewinnen

Um die Benutzererfahrung in Ihrem Online-Banking-Service zu verbessern, müssen Sie diese im ersten Schritt analysieren. Dafür müssen die Besucher über alle Kontaktpunkte und alle verwendeten Geräte hinweg tracken. So können Sie die maximale Menge an Daten sammeln. Aber Sie müssen absolut sicher sein, dass Ihre Daten qualitativ hochwertig und stets verfügbar sind. Dies ist unverzichtbar, bevor Sie Ressourcen in ein Digitalisierungsprojekt stecken.

Beginnen Sie damit, dass Sie die wesentlichen Kriterien auflisten, die Ihr zukünftiger Digital Analytics-Anbieter erfüllen sollte:

Achten Sie besonders auf die Sicherheit: Es ist wichtig, dass Sie von Anfang an sicherstellen, dass Ihr Provider in der Lage ist die Vertraulichkeits- und Sicherheitsanforderungen für die Daten eines Finanzinstituts zu erfüllen. Damit gewährleisten Sie einen reibungslosen Start Ihres Projekts. Außerdem sparen Sie Zeit, wenn Sie sich von Anfang an die Beteiligung Ihres IT-Teams sichern.

Sie sollten mit großen Datenmengen rechnen: Auch wenn Sie mit einem begrenzten Projekt beginnen, das nur einige Websites und Apps enthält, können Sie davon ausgehen, dass der Umfang und die Trafficzahlen rasch zunehmen werden. Ist der Digital Analytics Provider Ihrer Wahl in der Lage mit so großen Datenmengen umzugehen? Auf welcher Performance-Ebene? Mit welchem Maß an Zuverlässigkeit? Es gibt eine ganze Reihe von Kriterien, für die Sie ein Maß an Engagement einfordern müssen, das Ihren Herausforderungen gerecht wird.

Lassen Sie sich durch die TaggingPhase leiten: Beim Start des Projekts und besonders in der Tagging-Phase ist Vorsicht geboten. Dieser entscheidende Schritt stellt sicher, dass Sie verwertbare Daten bekommen. Welche Arten von Tagging-Diensten und Unterstützungsangeboten bietet Ihr Digital Analytics – Provider an? Wie können Sie Ihre implementierten Tags überprüfen und verifizieren? Welche Garantien bietet der Provider bei der Zuverlässigkeit der Daten? Wie können Sie diesen Schritt optimieren?

Die Lösung von AT Internet entspricht der europäischen Gesetzgebung, bei der es sich im Bezug auf den Datenschutz um die strengste auf der ganzen Welt handelt. Wir können Ihnen höchste Leistung über all unsere Services hinweg gewährleisten. Darüber hinaus sind einige unserer Digital Analytics-Consultants spezialisiert auf die Finanzbranche. Aus all diesen Gründen haben sich einige der größten Gruppen im Bank- und Versicherungsbereich sich für AT Internet entschieden um auf täglicher Basis Hilfe bei ihrer digitalen Transformation zu bekommen.

 

Eine Kultur der Leistungsmessung entwickeln

Die Auswirkungen einzelner Marketing-Aktionen analysieren, die User Journey messen, Korrekturen vornehmen und damit die User Experience verbessern … Das ist der sich selbst verstärkende Kreislauf, der auf allen Ebenen in Bewegung gesetzt werden sollte. Das Ziel ist es, ständig den Bedarf der Kunden im Blick zu behalten, die immer mehr Ansprüche an Banken stellen. Damit können Sie innovative Lösungen anbieten, die den Kundenwünschen entsprechen – um damit im Wettbewerb die Nase vorn zu haben.

Heutzutage wird es immer verlockender wie ein Start-Up an eine Aufgabe heranzugehen: Dazu gehört Informationen für alle verfügbar zu machen und Menschen dazu zu ermutigen, die Initiative zu ergreifen … Im Mittelpunkt aller Aktivitäten sollte natürlich der Zugriff auf die Web-Analyse-Tools stehen.

Es ist eine unglaubliche Chance für alle die Möglichkeit zu haben, ihre Handlungen zu messen, um ihre Strategie tagesaktuell zu bewerten und anzupassen. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Sie:

  • Sich zwischen zwei Arten von Kampagnen entscheiden müssen mit denen ein neues Angebot für persönliche Darlehen beworben werden sollen. Starten Sie beide Kampagnen gleichzeitig und messen Sie die jeweilige Leistung bei der Akquise (Traffic), Engagement (Qualität der Customer Journey) und der Conversion (Anmeldungen oder Verkäufe).
  • Ein neues Versicherungsprodukt anbieten, das sich an Studenten richtet. Verwenden Sie digitale Analysen um das dadurch erzeugte Interesse sorgfältig zu analysieren, Synergien oder Probleme mit anderen Produkten zu identifizieren.

Indem Sie diese Kultur der Leistungsmessung fördern, werden Kreativität und Innovationsgeist steigen, gleichzeitig wird es einfacher, weniger riskant und produktiver Innovationen auszuprobieren um zu entscheiden, ob es sich lohnt sie in einem größeren Maßstab zu starten.

Egal ob es sich um die Verantwortlichen für die einzelnen Produktlinien oder Service-Angebote, Kommunikation, PR, Rekrutierung, oder Filialleiter handelt … diese operativen Teams werden oft durch die Komplexität der Werkzeuge entmutigt, durch die es schwer ist Daten zu analysieren. Das führt dazu, dass sie Digital Analytics nur dazu verwenden um sich einen monatlichen Bericht anzusehen, der von einem Web-Analyst zusammengestellt wurde. Wir bei AT Internet sind der Meinung, dass jeder einen direkten Zugriff auf die Daten haben sollten, damit er seine eigene Leistung messen und verbessern kann. Unsere Analytics Suite enthält die Report-App, die speziell für diese Business-Anwender konzipiert wurde. Mit vorgefertigten Berichten, die auf die jeweilige Branche zugeschnitten sind, erhalten sie nur die Daten, die für sie und ihre Bedürfnisse relevant sind.

 

Die Daten richtig nutzen

Die Daten zu teilen, so dass jeder aufgeklärte Entscheidungen treffen kann, bedeutet, dass die Daten verfügbar und interessant sind. Daten im gesamten Unternehmen zur Verfügung zu stellen ist eine große Herausforderung: Richtig genutzt können Daten schnell ein wichtiges Kapital werden und eine effektive Möglichkeit Ressourcen zu mobilisieren und Budgets freizubekommen.

Um relevante Daten mit Mehrwert zu kommunizieren, ist es wichtig wirksame Dashboards zu erstellen, die einen Überblick über die Leistung geben. Wählen Sie die richtigen Indikatoren aus: Begrenzen Sie Ihre Zahl und vermeiden allzu technische Begriffe, vor allem wenn Sie damit Analytics-Laien ansprechen (Finanzberater, Verwaltungspersonal, etc.). Fügen Sie ein paar Kommentare hinzu, die den Lesern dabei helfen den Inhalt zu verstehen. Finden Sie heraus welche Art und Häufigkeit der Verbreitung am besten passt, entweder im internen Firmennetzwerk, über einen wöchentlichen Newsletter an den Vorstand oder einen Bildschirm im Büro des Marketing-Teams, der in Echtzeit aktualisiert wird. Unsere Tools erlauben es Ihnen Dashboards zu erstellen und sie zu teilen und das mit wenigen Klicks – sie bieten damit eine gute Möglichkeit Ihre Ergebnisse ins rechte Licht zu rücken und Informationen zu verbreiten.

Um die Daten „anwendbar“ zu machen, ist es manchmal notwendig, sie direkt in die Tools einfließen zu lassen, die die operativen Teams verwenden, damit diese Informationen die bestehenden Indikatoren bereichern können. Ihre Teams werden in der Lage sein, alle Daten zu visualisieren (online und offline), die verwendet werden können, um die Kundenbeziehungen zu verbessern. Abhängig davon wie Sie diese Daten verwenden wollen, können sie in die Informationssysteme Ihres Unternehmens in das bestehende digitale Ökosystem integriert werden: Werten Sie Ihr CRM mit Verhaltensdaten auf, so dass Kundenberater die Bedürfnisse der Kunden vorhersehen und die Finanzdienstleistungen identifizieren können, die jeden Kunden am meisten interessieren; Binden Sie Informationen über die Customer Journey in ein Ad-Serving- oder ein E-Mail-Tool ein um Ihren Marketing-Akquise-Teams ein besseres Retargeting zu erlauben und Leads auf der Website oder in Filialen vor Ort zu erzeugen.

Die Analytics Suite von At Internet ist eine offene Plattform: unsere leistungsstarke API bietet eine hohe Kapazität um Informationen unter anderem aus Ihren BI-, CRM- und CMS-Tools zu importieren und die Web Analytics Daten anzureichern und anderen Tools ebenfalls als Aggregierte oder Rohdaten zur Verfügung zu stellen.

Egal wie Sie Ihre Daten mit anderen teilen wollen: Unser Ziel ist es, dass es Ihnen leicht fällt Ihre Daten zu verwenden. Wir sind davon überzeugt, dass Sie Ihre Projekte leichter voranbringen, Ressourcen schneller mobilisieren und Ihre Partner und Stakeholder nachdrücklicher überzeugen können, wenn Sie sich dafür auf die Daten verlassen. Indem Sie die erzielten Ergebnisse kommunizieren und erklären, was Sie konkret damit anfangen, liefern Sie den einzelnen Teams einen Ansporn. Jeder Erfolg (egal wie klein) wird dazu dienen, sich die Unterstützung durch wichtigen Akteure in der Branche zu sichern, Verbündete zu finden und damit Schritt für Schritt die Transformation zu beginnen.

 

Banken müssen sich heute mehr denn je mit ihrer Strategie um den Kunden kümmern. Egal ob sich diese Kunden in der Akquisephase befindet oder schon Stammkunden sind: Sie müssen sich aufmerksam um ihre Bedürfnisse kümmern und noch enger mit ihm in Kontakt stehen als je zuvor. Wenn Kunden mit einer Bank kommunizieren, erwarten sie eine produktive und innovative Erfahrung. Sie erwarten maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen, schnelle Antworten und relevante Angebote. Dass es immer mehr Angebote und Anbieter gibt, die auf immer mehr Geräten und Kommunikationskanälen erreichbar sind, verleiten Kunden zu einem schnellen Wechsel.

Indem Sie Daten für eine große Zahl von Profis in einer großen Bank- oder Versicherungsgruppe zur Verfügung stellen, geben Sie jedem die Möglichkeit zu überprüfen, was die eigenen Aktivitäten bringen und von ihnen lernen. Sie geben ihnen den Spielraum für Fehler, die dank Testing zu weiteren Innovationen führen. Wenn Sie diese Art von Dynamik schaffen, bekommen Ihre Projekte, Teams und das gesamte Unternehmen mehr Agilität und Kreativität – die zwei wichtigsten Triebkräfte der digitalen Transformation, um die auch die Finanzbranche nicht mehr herumkommt.

 

Author

Marketing Projektmanager - Bei AT Internet, entwickelt Caroline eine neue, vertikalisierte Herangehensweise mit Kunden zusammenzuarbeiten, die eine hohe Wertschöpfung bringt. Sie erstellt Sales-Tools und stellt darüber hinaus Teams zusammen, die diesen neuen Ansatz unter Ihrer Anleitung umsetzen. Ihre Obsession? Die Trends von Kunden und Märkten zu verstehen. Nachdem sie in den 2000er Jahren Teil der digitalen Welt geworden ist, hat Caroline in Start-Ups und Web-Agenturen gearbeitet. Darüber hinaus auch in der Software-Industrie, wo Sie Produkte und Dienstleistungen für Kunden attraktiver gestaltet hat.

Comments are closed.