Jasmin-S

Digital Analytics ist ein spannendes Thema! Ebenso leidenschaftlich dabei sind auch die Menschen hinter den Zahlen! Wie Sie auf unserem Blog sicher bereits gesehen haben, führen wir regelmäßig Interviews mit Analytics Fachleuten aus alles Branchen durch. Heute werfen wir das Licht einmal auf unser eigenes Team: Jasmin teilt mit uns ihre Erfahrung als Digital Analytics Consultant bei AT Internet.

Hallo Jasmin, wie bist du eigentlich Digital Analytics Consultant geworden?

Ich bin wie die Jungfrau zum Kind zu diesem Beruf gekommen. Ich habe Medienwirtschaft studiert und wollte „irgendwas mit Medien“ und am liebsten beim Fernsehen arbeiten. Während meines Praktikums in England bin ich erstmal mit Webanalyse in Verbindung gekommen. So lernte ich Google Analytics kennen. Meine Diplomarbeit habe ich dann über Behavioral Targeting geschrieben. Während der Recherche habe ich bei einem Experten-Treffen jemanden von AT Internet kennengelernt, der mir einen Job angeboten hat. Da ich den Beruf nicht kannte, habe ich mich damit auseinander gesetzt und mich dazu entschieden, es auszuprobieren.

Kannst du kurz dein Aufgabenfeld als Digital Analytics Consultants bei AT Internet beschreiben?

In meinem beruflichen Alltag bin ich zwischen 30% und 35% auf Reisen und zu 65-70% im Büro. Viele Kundenmeetings können auch online abgehalten werden. Die Aufgaben als Digital Analytics Consultant sind sehr vielfältig. Auf jeden Fall gehören Tool-Demonstrationen und Pre-Sales-Meetings dazu, um potentielle Kunden von unserem Tool zu überzeugen. Sehr spannend sind auch die Taggingprojekte, da man auf viele verschiedene Branchen trifft. Für Kunden ermittelt man dann den Bedarf, was auf der Seite vertaggt werden soll und schreibt Taggingpläne. Danach wird geprüft, ob alles korrekt eingebunden ist. Es gehört viel Kommunikation und Kundenkontakt dazu. Ich gebe auch sehr gerne Trainings, um den Kunden unsere Software näherzubringen.

Ich betreue ca. 10-15 Kunden, wobei hier nicht die Pre-Sales-Meetings enthalten sind. Man muss aber sagen, dass nicht alle Kunden zur gleichen Zeit Consulting-Projekte laufen haben. Allerdings betreue ich einen der größten Kunden im Bereich Media, der über 100 Websites, mobile Seiten und Apps besitzt. Die Kundenpalette ist ansonsten gut gemischt. So sind unter meinen Kunden Corporate Websites, Medienseiten und e-Commerce-Seiten. Darunter befinden sich natürlich auch viele Apps.

Als Datenschutzbeauftragte und Ausbilderin habe ich aber nicht nur Beratertätigkeiten. Mit unseren Kollegen aus der Rechtsabteilung bin ich dafür verantwortlich, dass das Datenschutzrecht eingehalten wird. Als Ausbilderin bin ich für die Suche nach neuen Auszubildenden und für dere Betreuung verantwortlich. Wie man sieht, ist der Job als Digitaler Analyst sehr vielfältig. 

Was gefällt Dir am meisten an deiner Arbeit?

Diese Vielfältigkeit ist eigentlich das, was mir bei der Arbeit am meisten gefällt. An der digitalen Branche liebe ich es, dass man jeden Tag etwas Neues dazulernen kann.

Im Consulting gebe ich am liebsten Trainings. Hierbei macht es mir besonders Spaß, Inhalte so aufzubereiten und zu vermitteln, dass man sie den Nutzern näherbringt und sie danach in der Lage sind, eigenständig Analysen zu fahren. Wenn es an die Analyse und in das Eintauchen der Daten geht, fängt der Spaß erst richtig an! 🙂

Außerdem mache ich gerne Audits und prüfe, ob die Tags korrekt eingebunden sind. Ist das nicht der Fall, muss man seine „Detektivmütze“ aufsetzen und herausfinden, was das Problem ist.

Außerdem kümmere ich mich sehr gerne um Neuankömmlinge und betreue die Auszubildenden, weil es mir Spaß macht, Wissen weiterzugeben.

Welche 3 wesentlichen Eigenschaften und Fähigkeiten sollte ein Digital Analytics Consultant haben? Siehst du darin eine Entwicklung?

Man sollte ein gewisses technisches Verständnis haben, gut kommunizieren können und eine gute Auffassungsgabe haben. Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht denken würde, ist es auf jeden Fall ein Job für Frauen! Er wird aber, wie man vermuten kann, von Männern häufiger ausgeführt. Man sollte auch den Wunsch haben immer etwas Neues dazuzulernen und sich ständig weiterentwickeln zu wollen. Egal, ob Mann oder Frau, es ist in jedem Fall ein Job mit Zukunft!

Welche sind die größten Herausforderungen deiner Kunden?

Die größte Herausforderung mit den Kunden ist es, alle Stakeholder an einen Tisch zu bekommen, wenn man ein Projekt startet. Meist ist es so, dass wir nur mit den Analysten sprechen. Besser ist es aber, wenn alle, die mit der Webseite arbeiten, in einem Meeting teilnehmen. Dazu gehören technische Ansprechpartner, die den Code einbauen, Marketingverantwortliche, Redakteure sowie die Analysten.

Wenn es um den Start eines Implementierungsprojektes der Kunden geht, gilt es herauszufinden, was genau gemessen werden soll. Oft herrschen hier nämlich konträre Meinungen darüber. Wenn nicht alle Meinungen berücksichtigt werden, hat der Kunde oft das Problem, Akzeptanz für die gemessenen Daten innerhalb des Unternehmens zu bekommen.

Hast du eine Anekdote für uns?

Ein Moment in deiner Laufbahn? Ein Projekt? Eine erstaunliche Ziffer?…

Anfang 2014 war ich 2 Monate in Singapur, um unseren Kunden Singapore Press Holding (SPH) zu schulen. Ich war vorher noch nie in Asien und war mir zwar bewusst, dass es kulturelle Unterschiede gibt, aber erst in einem Advanced User Training ist es mir richtig bewusst geworden. In dem Training haben Asiaten und auch Inder teilgenommen. Ich habe Analysen erklärt und die Inder haben immer den Kopf geschüttelt. Irgendwann habe ich gefragt, warum sie immer den Kopf schütteln, dabei hat sich herausgestellt, dass Inder mit dem Kopfschütteln, um Zustimmung auszudrücken. Das war schon lustig. Das war nicht das einzige Training, das ich dort gehalten habe. Innerhalb von acht Werktagen mussten über 100 Nutzer geschult werden. Das war schon eine große Herausforderung, aber hat auch sehr viel Spaß gemacht.

Wo siehst Du die Zukunft eines Digital Analytics Consultants?

Ich denke, der Beruf des Digital Analytics Consultant hat sehr viel Zukunft. Für viele Unternehmen wird es immer wichtiger, die Nutzer zu verstehen und die Daten so zu analysieren und einzusetzen, dass sie daraus wertvolle Handlungsempfehlungen ziehen können. Dies ist auch die größte Herausforderung für alle Unternehmen.

Wir danken dir Jasmin für dieses Interview! 🙂

Neugierig geworden auf den Job des Digital Analytics Consultant? Auf unserer Website sind regelmäßig offene Stellen ausgeschrieben. Schauen Sie doch einmal nach oder kontaktieren Sie uns!

 

Author

Die Deutsche im Digital Marketing-Team in Bordeaux. Wollte eigentlich nur mal kurz Erasmus machen. Ist Digital Native, Sprach-Liebhaberin und gleichzeitig zahlenaffin. Ihre Mission bei AT Internet: mehrsprachige Inhalte über eine Vielzahl von Kanälen geschickt in Szene setzen.

Comments are closed.