Art-refonte

Wenn die Webseite eines Unternehmens die Erwartungen der Nutzer nicht mehr erfüllt, wird es Zeit sie umzugestalten. Das ist auch der Fall, wenn neue Funktionen hinzugefügt werden. Vielleicht sind Sie für die Umgestaltung verantwortlich oder ein Webanalyst in einem Unternehmen, in dem eine solche Erneuerung der Website ansteht. In beiden Fällen ist es oft schwer, eine Entscheidung zu treffen, da so viele verschiedene Layouts, Formate und Pfade für Ihre Seite zur Verfügung stehen.

Der Erfolg einer Website hängt aber immer von der Fähigkeit eines Unternehmens ab, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Welche neuen Funktionen und Möglichkeiten sollten zur Seite hinzugefügt werden? Was ist überflüssig geworden? Was macht noch Sinn? Das sind sehr schwierige Entscheidungen. Die Webanalyse bietet Ihnen wertvolle Hilfe dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wir zeigen Ihnen eine Liste von wichtigen Analysen, die Sie vor dem Website-Relaunch in Betracht ziehen sollten.

Was müssen Sie korrigieren?

Ihre Website hat ein übergeordnetes Ziel, zum Beispiel Verkäufe zu generieren, Registrierungen, Kontakte, Buchungen und so weiter. Jede Website muss sicherstellen, dass dieses Ziel erreicht wird. Mit der Überarbeitung einer Site soll alles beseitigt werden, was diesem Ziel im Weg steht.

– Die Analyse der Einstiegsseiten

Die 1. Seite, die Ihre Besucher sehen, die Einstiegsseite, ist in vielen Fällen auch gleichzeitig die letzte besuchte Seite. Mit einer Analyse der Bounce Rate decken Sie die Seiten auf, auf denen die meisten Besucher sofort wieder abspringen.

– Die Browser-Pfad-Analyse

Eine Analyse der Browser-Pfade hebt die wichtigsten Routen hervor, die von Internetnutzern gewählt wurden. Eine Rückkehr zur gleichen Seite, das wiederholte Laden der gleichen Seite oder einer Folge von Seiten sind ein Zeichen dafür, dass Ihre Besucher hier auf Schwierigkeiten stoßen.

– Die Conversion Funnel Analyse

Eine Analyse der Conversion Funnels zeigt Bereiche, in denen potentielle Kunden Ihre Seite verlassen und auf welche Seiten Sie gehen, nachdem Sie vor Abschluss der Conversion den Funnel verlassen haben. Diese Ausstiegsseiten aus dem Funnel bieten Informationen über potentielle Probleme in Ihrem Funnel.

– Die Analyse der internen Suchmaschine

Die Analyse von internen Suchmaschinen zeigt nicht nur auf, ob Ihre Suchmaschine in der Lage ist Inhalte zu finden, sondern auch, ob Ihre Site Ihre Besucher auch ohne diese Suchmaschine richtig führen kann. Vergleichen Sie die angesehenen Seiten mit den Ergebnissen der internen Suchmaschine und Sie sehen die Seiten, auf denen die Internetnutzer die meisten Schwierigkeiten haben, das zu finden, wonach sie suchen.

Welche Inhalte / Funktionen sollten Sie entfernen?

Ein weiteres Ziel eines Website-Relaunches ist es, Unnötiges zu entfernen, um die Erwartungen der Besucher im zunehmenden Maß zu erfüllen. Eine Gefahr, der viele Webseiten zum Opfer fallen, ist der Wunsch jedem zu gefallen und den richtigen Content für alle Arten von Besuchern anzubieten. Genau dieser Wunsch kann es für Ihre Zielgruppe schwierig machen, Ihre Website zu nutzen.

– Analyse des Traffic in den verschiedenen Abschnitten der Site

Diese Analyse untersucht, wie oft die unterschiedlichen Abschnitte der Site verwendet werden. Abschnitte, die nicht viel Traffic erhalten und auch nicht gesucht werden, können Sie entfernen.

Vielleicht fürchten Sie, es könnte negative Auswirkungen haben, eine Seite oder einen Bereich von Ihrer Website zu entfernen. Nutzen Sie Segmentierung um die Performance der Visits aus diesem Bereich mit denen aus anderen Bereichen zu vergleichen. So können Sie sich vorzustellen, was passieren würde, wenn Sie diesen Bereich entfernen: dann müssten Sie auf den Traffic, der über diese Seite kommt, verzichten. Wie viel Traffic ist das und welche Qualität hat er für Sie?

– Klickanalyse auf einer Seite

Die ClickZone-Analyse zählt die Klicks auf die unterschiedlichen Links und Zonen einer Webpage. Finden Sie heraus, welche Links Ihre Besucher am ehesten zu den gewünschten Inhalten führen. Diese Analyse ist vor allem auf der Homepage wichtig, da dort oft die schwierigsten Entscheidungen zu treffen sind. Auch hier besteht die Gefahr, Links zu allen möglichen Angeboten aufzuführen. Ihre Analytics-Daten helfen Ihnen dabei, eine Auswahl zu treffen und die Zahl der Möglichkeiten auf der Homepage zu reduzieren, um so die Chancen eines Klicks zu steigern.

 Scroll-Analyse

Die HeatScale-Analyse verfolgt den vertikalen Pagescroll und zeigt Ihnen, was sich die Internetnutzer auf einer Seite angesehen haben. Im kumulativen Modus erhalten wir Informationen über den Prozentsatz und die Zahl von Visits in jedem horizontalen Bereich der Seite.

Ebenso hebt das Diagramm auch diejenigen Zonen hervor, die nicht angesehen werden. So können Sie je nach Ziel der Seite entscheiden, ob Sie Elemente, die nicht angesehen werden, entfernen. Damit blieben nur diejenigen übrig, die den Besuchern die wichtigsten Informationen liefern.

Welche Elemente sollten Sie behalten?

Keine Website ist in allen Bereichen schlecht. Ihre Besucher werden einige Aspekte besonders zu schätzen wissen. Diese Elemente zu ändern oder zu entfernen würde bei Ihren Stammkunden Unzufriedenheit erzeugen. Deshalb sollten Sie wissen, was die Stärken Ihrer Webseite sind und auch in der nächsten Version beibehalten.

Analyse der konvertierten Visits

Sie sollten nicht nur die Schwachstellen Ihrer alten Webseite kennen, sondern auch ihre Stärken. Diese offenbaren sich, wenn Sie Visits mit erfolgreicher Conversion segmentieren. So erhalten Sie die erfolgreichsten Einstiegsseiten, die relevantesten Browsingpfade, die hilfreichsten Browser-Tools, etc. Diese Stärken werden Sie auch für die neue Version brauchen, damit Sie ihre Ziele leichter erreichen.

Analyse der erfolgreichsten Seiten Ihrer Site im Hinblick auf SEO

Ein großer Teil Ihres sTraffic kommt sicherlich von Suchmaschinen. Um das Niveau dieses Traffics so weit wie möglich aufrecht zu erhalten, ist es wichtig, den Content und die Struktur dieser Seiten so weit wie möglich beizubehalten.

Sie können das Ranking anderer Bereiche Ihrer Website von diesen gut positionierten Seiten nutzen, indem Sie Links von diesen Seiten zu neuen Seiten setzen, um so das erlangte Vertrauen von Suchmaschinen auf diese zu übertragen.

Attraktive Bereiche Ihrer Webseite analysieren

Wenn Sie die Seite untersuchen, die gleich nach der Homepage aufgerufen wurde, wird Ihnen das Bereiche zeigen, die das Interesse der Internetnutzer am stärksten wecken. Sie sollten die Platzierung von Links zu diesen Bereichen der Homepage behalten, ebenso die Art, wie diese Bereiche auf der Homepage dargestellt werden.

Viele Performance Audits, die wir für unsere Kunden durchführen, werden vor einem Website-Relaunch durchgeführt. Dabei gehen wir in zwei Schritten vor:

  • Das erste Audit, bekannt als das „Pre-Revamp“-Audit, zeigt die Schwachpunkte der bestehenden Site. Es bietet Empfehlungen für die Überarbeitung.
  • Das zweite Audit wird nach der Überarbeitung durchgeführt. Das Ziel des zweiten Audit ist es zu überprüfen, ob die neue Webseite die gesteckten Ziele besser erreicht und ob die Korrekturen in der neuen Version die Leistung der Webseite verbessert haben.

Interesse an einem Website-Check? Schreiben Sie uns oder sehen Sie hier unsere Consulting-Angebote.

Autor

Head of Client Success – Generaleads Benoit hat 10 Jahre Erfahrung in der Webanalyse als Digital Analytics Consultant bei AT Internet, und einen Master der Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bordeaux. Anfang 2015 übernahm Benoit den Posten Head of Client Success beim Google Ad Words Spezialisten GENERALEADS. Gleichzeitig baut er das Startup GetLandy aus, das erste Landigpage-Creation-Tool für Trafficmanager.

Comments are closed.